top of page
  • AutorenbildOrdnungbringtstil

Ordnung im Schlafzimmer - Der Stuhl, der zum Kleiderberg wird

Aktualisiert: 26. Sept. 2023

Intro

In vielen Schlafzimmern gibt es dieses eine bekannte Problem: Der Stuhl, auf dem sich immer wieder Kleider ansammeln und zu einem unaufhörlichen Berg aus Shirts, Hosen und anderen Kleidungsstücken wird. Wir kennen es alle - nach einem langen Tag landen die getragenen Kleider einfach auf dem Stuhl statt im Schrank. Doch mit ein paar einfachen Tricks lässt sich auch dieses Problem in den Griff bekommen. In diesem Blogbeitrag zeigen wir dir, wie du den berüchtigten Kleiderstapel-Stuhl loswirst und Ordnung in dein Schlafzimmer bringst.


Folge uns auf Instagram für weitere Inspirationen: @ordnungbringtstil


1. Analyse des Problems:

Bevor du die Lösung angehst, nimm dir einen Moment Zeit, um das Problem zu analysieren. Frage dich, warum die Kleidung immer auf dem Stuhl landet. Möglicherweise ist der Schrank zu voll oder die Kleidung, die du regelmäßig trägst, ist schlecht erreichbar. Indem du die Ursache identifizierst, kannst du gezielt dagegen vorgehen.


2. Klarer Schrank und Schubladen:

Um den Stuhl als Ablagefläche zu vermeiden, schaffe im Kleiderschrank ausreichend Platz für deine Kleidung. Trenne dich von Teilen, die du selten oder nie trägst, und bewahre nur die Kleidungsstücke auf, die du tatsächlich gerne anziehst. Ordne die Kleidung nach Kategorien und sorge für ausreichend Stauraum, damit alles seinen festen Platz findet.


3. Praktische Aufbewahrungsmöglichkeiten:

Integriere im Schlafzimmer praktische Aufbewahrungslösungen. Hänge Kleiderhaken an die Wand, um getragene Kleidung sofort aufzuhängen, anstatt sie auf den Stuhl zu werfen. Verwende Körbe oder Boxen, um Wäsche oder Accessoires ordentlich zu verstauen. Wenn alles seinen Platz hat, wird der Stuhl nicht mehr als Ablagefläche benötigt.


4. Kleidung aufhängen:

Gewöhne dir an, getragene Kleidung sofort aufzuhängen oder in den Wäschebehälter zu legen. Ein kleiner Aufwand direkt nach dem Ausziehen spart Zeit und Mühe später. Mache es zur Routine, deine Kleidung an ihren angestammten Platz zurückzubringen.


5. Tägliches Aufräumen:

Nimm dir täglich einige Minuten Zeit, um das Schlafzimmer aufzuräumen. Gerade vor dem Zubettgehen kannst du die letzten Handgriffe erledigen, um sicherzustellen, dass nichts auf dem Stuhl landet. Ein aufgeräumtes Schlafzimmer fördert zudem eine entspannte Atmosphäre für einen erholsamen Schlaf.

6. Gewohnheiten ändern:

Ändere deine Gewohnheiten und bau neue Routinen auf. Gewöhne dir an, dass du vor dem Schlafengehen nochmals kurz durch das Schlafzimmer gehst und alles aufräumst. Mit der Zeit wird es dir zur Selbstverständlichkeit werden, deine Kleidung ordentlich zu verstauen.


7. Belohnungssystem:

Um die Umstellung zu erleichtern, kannst du dir ein kleines Belohnungssystem überlegen. Wenn du beispielsweise eine Woche lang den Stuhl frei von Kleidung hältst, gönn dir eine kleine Belohnung - sei es ein entspannendes Bad oder ein leckeres Dessert.


Fazit:

Der berüchtigte Kleiderstapel-Stuhl im Schlafzimmer muss nicht sein! Mit ein paar einfachen Änderungen kannst du Ordnung schaffen und den Stuhl von seiner Last befreien. Nutze die Tipps aus diesem Blogbeitrag, um deinem Schlafzimmer ein aufgeräumtes und harmonisches Ambiente zu verleihen. Folge uns auf Instagram @ordnungbringtstil, um weitere nützliche Ideen und Inspirationen zu erhalten. Lass uns gemeinsam die Ordnung im Schlafzimmer genießen!


Wenn Du einen Produkt-Link anklickst, erhalte ich eine kleine Provision. Somit wird meine Arbeit unterstützt. Danke!


14 Ansichten0 Kommentare

Aktuelle Beiträge

Alle ansehen
bottom of page